Asthma bronchiale

… ist die häufigste chronische Erkrankung des Kindesalters. Sie beginnt oft bereits im frühen Kindesalter führt bei unzureichender Behandlung zu einer starken Beeinträchtigung des Wohlbefindens und enormer Belastung der ganzen Familie. Für eine optimale kind-/jugendgerechte Therapie ist ein gutes Krankheitsverständnis von besonderer Bedeutung. Dies kann durch eine frühzeitige Schulung der erkrankten Kinder und ihrer Eltern erreicht werden.

Unsere ortsnah durchgeführten Pustefuchs-Schulungen umfassen einen Zeitrahmen von ca. 20 Stunden und werden von einem interdisziplinären Team an 2 Wochenenden durchgeführt. Sie entsprechen einem evaluierten Schulungskonzept (dem sog. Osnabrücker Modell). Die Gruppengröße pro Schulung beträgt max. 6 Familien, um einen guten Kurserfolg zu gewährleisten. Unsere Schuler haben alle eine aufwendige Ausbildung durchlaufen und sind geprüfte Asthma-Trainer.

Wir führen Schulungen für Kleinkinder, Schulkinder und Jugendliche durch. Die jeweiligen Lern-Inhalte entnehmen Sie bitte den genauen Kurs-Beschreibungen auf den entsprechenden Unter-Seiten.

Informieren Sie sich über unsere Schulungsorte im Kreis Viersen

Laden Sie sich hier unseren Flyer zur Asthmaschulung herunter

Nachschulung

Sechs Monate nach der eigentlichen Schulung bieten wir Ihnen eine kurze Nachschulung an, in der die wesentlichen Inhalte der abgelaufenen Schulung noch einmal aufgefrischt werden. Diese Nachschulungen finden in der Praxis Edwin Ackermann und Dirk Aschoff-Franke in St. Tönis statt.

Übernahme durch die Krankenkasse

Im Rahmen des sog. DMP-Asthma übernehmen die Krankenkassen die Kosten der Schulungen komplett. Weitere Informationen zum DMP Asthma und dem Anmeldungsverfahren finden Sie in unserem Anmelde-Bereich.

Hospitation in unserer Schulung

Unsere Schulungsteams sind berechtigt, Hospitations-Schulungen für Asthma-Trainer-Anwärter durchzuführen. Für eine Hospitation in einer unserer Schulungen erheben wir eine Gebühr von 50,- €.